5 Bewertungen

Omega-3 Test

79,95 inkl. MwSt.- Original Preis 79,95

Kategorie:

Mit dem Omega-3 Test untersuchen wir Ihre Blutprobe auf folgende Parameter:

1.) Omega-6-Fettsäuren
2.) Omega-3-Fettsäuren
3.) Omega-3-Index
4.) Omega-6/3-Verhältnis

Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren beeinflussen die Hormonproduktion, regulieren den Blutdruck und Entzündungsreaktionen.

Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
  • Artikelbeschreibung
  • Getestet wird
  • Symptome
  • Anleitung Probenentnahme
  • Musterbefund
  • Bewertungen
Artikelbeschreibung
Für wen ist der Omega-3 Test geeignet?

Achten Sie bei Ihrer Ernährung darauf, nicht nur Kohlenhydrate und Eiweiße, sondern auch genügend Fette zu sich zu nehmen?

Vor allem Omega-3-Fettsäuren werden positive Auswirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben: sie können dazu beitragen Blutfette, wie Cholesterin, und den Blutdruck zu senken. Zusätzlich verringern sie das Risiko für Herzkrankheiten, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Zudem tragen Omega-3-Fettsäuren zu einer normalen Gehirnfunktion und Sehkraft bei und können einen positiven Einfluss auf neuronale Erkrankungen wie Alzheimer und Depression haben. Die aktivsten Omega-3-Fettsäuren sind EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure).

Omega-3 und Omega-6 sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Da der Körper diese Fettsäuren nicht selbst bilden kann, müssen sie über die Ernährung zugeführt werden. Unsere heutige Ernährung enthält jedoch einen Überfluss an Omega-6. Ist also viel Omega-6 vorhanden, kann entsprechend weniger Omega-3 umgebaut werden. Daher ist nicht nur die Menge der einzelnen Fettsäuren sondern auch das Verhältnis der beiden zueinander wichtig.

Der Test analysiert die folgenden Parameter:

Omega-6-Fettsäuren
  • Linolsäure
  • Gamma-Linolensäure
  • Eicosadiensäure
  • Eicosatriensäure (DGLA)
  • Arachidonsäure (AA)
  • Docosadiensäure
Omega-3-Fettsäuren
  • Alpha-Linolensäure
  • Eicosatriensäure
  • Eicosapentaensäure (EPA)
  • Docosapentaensäure
  • Docosahexaensäure (DHA)
Omega-3-Index und Omega-6/3-Verhältnis

Mit unserem Omega-3-Test erfahren Sie, ob eine ausreichende Versorgung an Omega-6-Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren vorliegt und ob ein ausgewogenes Verhältnis zwischen diesen besteht. Der gemessene Omega-3-Index zeigt Ihnen den Anteil der Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA am Gesamtfettsäuregehalt Ihrer roten Blutkörperchen und kann als ein Risikomarker für das kardiovaskuläre System interpretiert werden.

Wie funktioniert der Test?

Sie nehmen die Proben zu Hause ab, schicken sie an uns zurück und wir senden Ihnen Ihr Ergebnis mit Informationen zu den gemessenen Parametern zu. Sie erfahren ob Ihre Werte im Normbereich liegen und erhalten wertvolle Informationen rund um das Thema Omega-3. Zusätzlich erhalten Sie individualisierte Ernährungsempfehlungen – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

Was enthält der Befund und wie geht es dann weiter?

Ihr Befund enthält detaillierte Informationen zu Ihren Fettsäure-Werten und dazu ob diese normal, zu hoch oder zu niedrig sind (verglichen mit dem jeweiligen Referenzbereich für Ihre Altersgruppe). Diese Ergebnisse können Sie dann mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker besprechen, der Sie bezüglich des weiteren Vorgehens und zu den verschiedenen Therapiemöglichkeiten beraten kann.

Welche Hilfestellungen bekomme ich zu meinem Befund?

Wir empfehlen stets, die erhaltenen Ergebnisse mit einem erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker zu besprechen. Sollten Sie keinen Therapeuten haben, kontaktieren Sie uns gerne und wir bemühen uns den Kontakt zu einem Heilpraktiker in Ihrer Nähe herzustellen. Persönliche Therapieempfehlungen entwerfen wir als reines Labor leider nicht. Sollten Sie aber Verständnisfragen zu Ihrem Befund haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 040/ 53 79 76 958 oder per E-Mail an kontakt@verisana.de.

Getestet wird
Der Test analysiert die folgenden Werte:
  • Omega-6-Fettsäuren
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Omega-3-Index
  • Omega-6/3-Verhältnis
Omega-6-Fettsäuren

Omega-6-Fettsäuren übernehmen im Körper viele lebenswichtige Funktionen. Sie werden beim Aufbau und für den Erhalt von Zellmembranen benötigt und regulieren als Vorstufen unterschiedlicher Botenstoffe den Blutdruck und Entzündungsreaktionen. Generell werden Omega-6-Fettsäuren aus tierischen und pflanzlichen Nahrungsquellen aufgenommen. Der wichtigste Vertreter der Omega-6- Fettsäuren ist jedoch die Linolsäure, die als essentielle Fettsäure, nicht vom Körper selbst hergestellt werden kann. Andere Fettsäuren (Gamma-Linolensäure, Eicosadiensäure, Eicosatriensäure, Arachidonsäure und Docosadiensäure) können aus der Linolsäure synthetisiert werden.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren werden heutzutage eine Vielzahl gut belegter Funktionen zugeschrieben. Sie sind unter anderem an dem Aufbau von Zellmembranen beteiligt, spielen eine Rolle bei der Hormonproduktion, unterstützen das Immunsystem und wirken entzündungshemmend. Der bekannteste Vertreter ist die Alpha-Linolensäure, die vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann und deshalb über die Nahrung zugeführt werden muss. Andere Omega-3-Fettsäuren (Eicosatriensäure, Eicosapentaensäure, Docosapentaensäure und Docosahexaensäure) können aus der Alpha-Linolensäure verstoffwechselt werden.

Omega-3-Index

Der Omega-3-Index beschreibt den Gehalt der beiden Omega-3 Fettsäuren Eicosapentaen- und Docosahexaensäure in der Membran der roten Blutkörperchen. Er gibt Aufschluss über die Fettsäureversorgung der letzten zwei bis drei Monate und kann als Risikomarker für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall gewertet werden.

Omega-6/3-Verhältnis

Omega-6 und Omega-3 interagieren miteinander und sind bei biologischen Prozessen wie Entzündungsprozesse manchmal wichtige Gegenspieler. Zusätzlich werden sie über dieselben Enzyme im Körper verstoffwechselt, sie konkurrieren also vereinfacht gesagt um dieselben Proteine. Für die Fettsäuren bedeutet dies beispielsweise, je mehr Omega-6 vorhanden ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA synthetisiert werden können. Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren können deshalb nicht getrennt von einender betrachtet werden. Zur Beurteilung der Fettsäureversorgung ist also das Omega-6/3 Verhältnis maßgeblich.

Symptome
Bei welchen Symptomen ist der Omega-3 Test sinnvoll?
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Infektanfälligkeit
  • Störungen der Sehkraft
  • Lichtempfindlichkeit
  • schlechte Wundheilung
  • Störung der Blutgerinnung
  • Haarausfall
  • strohiges Haar
  • Schlafstörungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Gewichtszunahme
Anleitung Probenentnahme
Allgemein

Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise vor der Probenentnahme vollständig durch. Entnehmen Sie die Probe nur am Montag oder Dienstag und versenden Sie diese noch am Tag der Entnahme!

 

Hier können Sie sich die Anleitung zur Probenentnahme herunterladen

Musterbefund
Unser Musterbefund

Hier finden Sie ein Beispiel für einen Laborbericht für den Omega-3-Test.

Musterbefund herunterladen

Bewertungen
Kommentare
  1. Dario
    Juli 23, 2019

    Angenehmer Test. Blutabnahme ging ohne Probleme. Ergebnisse waren schnell da. Meine Erwartungen wurden absolut erfüllt.

  2. Anna
    März 23, 2019

    Der Omega 3 Test ist spannend und wichtig. Würde den Test nur empfehlen!

  3. Carola
    Januar 23, 2019

    Bin sehr begeistert! Es werden viele verschiedene Parameter gemessen, die total relevant sind. Vor allem finde ich es toll, dass das Verhältnis von Omega 3 und Omega 6 betrachtet wird – in der Beschreibung wird ja auch sehr gut erklärt wieso das so wichtig ist. Das hat mich überzeugt und bin auch nach wie vor zufrieden mit diesem Test und dem ganzen drum & dran.

  4. Daniel
    Dezember 23, 2018

    Guter Test für den Preis, würde ich wieder bestellen.

  5. Helge
    November 23, 2018

    Ich frage mich wieso Verisana diesen Test erst jetzt ins Sortiment aufgenommen hat ;)! Bin schon sehr lange auf der Suche nach einem geeigneten Omega-3/6 Test, aber wollte den nicht bei irgendeinem Labor machen. Bei Verisana habe ich schon einige Tests gemacht und war immer zufrieden. Auch bei diesem Test. Danke

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Haben Sie Fragen?

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen. Ist Ihre Frage nicht dabei? Kontaktieren Sie uns unter:

Wie viel Omega-3 brauche ich?

Statt auf die bloße Omega-3 Menge sollten Sie vor allem auf das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 achten. Ein ideales Verhältnis liegt bei 4 : 1 bis 6 : 1. Leider beträgt das Verhältnis bei vielen Menschen oft 40 : 1 oder mehr. Vor allem beliebte Speiseöle wie Sonnenblumenöl mit einem Verhältnis von über 120 : 1 tragen zu diesen Werten bei.

Sollte ich Omega-3-Präparate vor dem Test absetzen?

Der Omega-3-Test ermittelt die Werte der Fettsäuren in der Membran der Erythrozyten (rote Blutkörperchen). Diese ändern ihre Fettsäurezusammensetzung nur sehr langsam (8-12 Wochen). Wenn eine Supplementierung von Omega-3 nicht berücksichtigt werden soll, muss es also schon sehr früh abgesetzt werden. Sie können den Test jedoch auch durchführen, während Sie Omega-3-Präparate einnehmen.

Allgemeine Therapieempfehlungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.

Allg. Therapieempfehlungen hinzufügen

Complete Comprehensive Hormone Check test kit

29,00 €

In den Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.