Blähungen

Schnelleinstieg

  1. Darmflora-Analyse Darmflora-Analyse (67,02 EUR) Hier bestellen »
  2. Darmsanierung 3-Monats-Kur Darmsanierung 3-Monats-Kur (170,90 EUR) Hier bestellen »
  3. Gesundheitscheck Darm Gesundheitscheck Darm (144,16 EUR) Hier bestellen »

Blähungen sind ein Tabuthema – über das man selbst beim Arzt oder Heilpraktiker nicht gerne spricht. Dabei können Blähungen, wenn sie jeden Tag in belästigender Form auftreten, unangenehm sein.

Es ist ganz normal, dass Gase im Darm gebildet werden.

Diese sollte der Körper absorbieren und über die Lunge wieder ausatmen.

Bei Blähungen handelt es sich aber um eine überschüssige Bildung von Fäulnisgasen. Um sich vor einer Selbstvergiftung mit diesen Gasen zu schützen, leitet der Körper diese in Form von geruchsintensiven und deutlich hörbaren Blähungen über den Darm aus. Blähungen sind nur ein Symptom dafür, dass etwas im Verdauungstrakt nicht stimmt.

Unsere Darmflora verwertet und verdaut unsere Nahrung. Blähungen sind ein Hinweis auf eine gestörte Darmflora (z.B. vermehrt gasbildende Bakterien) und damit auf  ein Ungleichgewicht im Verdauungstrakt. Dies kann eine mangelhafte Verdauung und schlechte Versorgung des Organismus mit Nährstoffen bewirken.  Da eine gesunde Darmflora auch einen Teil des Immunsystems ausmacht, führt eine gestörte Darmflora zu einem geschwächten Immunsystem. Zusätzlich wird der Körper (und insbesondere die Leber) mit Fäulnisgasen belastet.

Blähungen werden durch verschiedene Faktoren ausgelöst – häufig durch bestimmte Vorlieben bei der Ernährung:  zu viel Getreideprodukte, ballaststoffreiche Ernährung, zu viel Eiweiß, ungesunde Ernährung, spätes und nächtliches Essen, zu große Mengen, durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Fructose-, Laktose-, Histamin- und Glutenintoleranz), durch Zuckeraustauschstoffe (Sorbit, Maltit, Xylit), Amalgam, Stress, geschwächte Leber, chronisch-entzündliche Darmentzündungen oder Reizdarmsyndrom.

Da Blähungen durch ein Ungleichgewicht der Darmflora entstehen, sollte neben einer Abklärung der oben genannten Ursachen eine Darmflora-Analyse in Betracht gezogen werden.

Mit einer Darmflora-Analyse wird untersucht, ob sich die im Darm lebenden Bakterien in einem gesunden oder gestörten Verhältnis zueinander befinden. Eine Darmflora-Analyse zeigt dadurch auf, ob die Darmflora intakt ist oder ob eine Störung der Darmflora vorliegt. Ist die Darmflora gestört, können zur Behandlung des Ungleichgewichts mikrobiologische Präparate wie z.B. Milchsäurebakterien oder E. coli Bakterien eingenommen werden, um das Gleichgewicht der Darmflora wieder herzustellen. Hierzu eignet sich auch eine Darmsanierungskur.

Verisana untersucht ihre Darmflora mittels einer einfachen Stuhlprobe. Bei der Darmflora-Analyse wird der Stuhl neben der Stuhlfora (aerobe und anerobe Bakterien) auch auf Candida und Schimmelpilze untersucht. Diese Stuhlprobe kann ganz einfach von zu Hause entnommen werden. Zusätzlich zur Analyse der Darmflora wird ebenfalls ein Zungenabstrich kostenfrei mit auf Candida untersucht. 

Neben der Darmflora-Analyse bietet Verisana den umfassenderen Gesundheitscheck Darm an. Mit dem Gesundheitscheck Darm wird Ihre Stuhlprobe untersucht auf: 1.) Candida und Schimmelpilze, sowie Untersuchung Zungenabstrich des Mundes auf Candida, 2.) bakterielles Ungleichgewicht der Darmflora, 3.) pH-Wert des Stuhls, 4.) Maldigestion (Aufspaltung der Nahrungsbestandteile), 5.) Malabsorption (Aufnahmefähigkeit der verdauten Nahrung im Darm, z.B. Vitamine), 6.) durchlässiger Darm, 7.) Immunsystem des Darms, 8.) Helicobacter-pylori Befall.

Zur Bestimmung aller Parameter genügt eine einfache Stuhlprobe. Inbegriffen ist ein kostenloser Zungenabstrich auf Candida im Mundraum. Beides können Sie einfach von zu Hause entnehmen. 

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite